: Swiss Dental Online Academy

Rauheit und Substanzverlust von Zahnoberflachen nach Biofilmentfernung mit unterschiedlichen behandlungsmethoden

Prof. Michael Haas

Please login or register

To view this webinar you need to login into your account. Don't have an account? Become a member for free.

Credits

Rauheit und Substanzverlust von Zahnoberflachen nach Biofilmentfernung mit unterschiedlichen behandlungsmethoden

Prof. Michael Haas

"Rauheit und Substanzverlust von Zahnoberflachen nach Biofilmentfernung mit unterschiedlichen behandlungsmethoden" is co-sponsored by Tribune Group GmbH. Tribune Group GmbH is a recognized ADA CERP and AGD PACE provider.

LEARNING
objectives

Die Biofilmentfernung auf Zahnoberflächen geht immer mit einem Substanzverlust in den zu reinigenden Bereichen einher.

Release date: Sunday 24th November, 2019, 01:00 PM
Expiration date: Wed, 23 November 13:00 PM

C.E. CERTIFICATE

ask the expert

Leave a Reply

SPEAKER
DETAILS

Prof. Michael Haas

Angaben zur Person:
Dr. med. univ. Michael Haas, geboren am 21.3.1954 in Graz, österreichischer Staatsbürger, wohnhaft in 8130 Frohnleiten, Brückenkopf 3

Eltern:
Dr. Rudolf Haas, Zahnarzt, Olga Haas, geb. Kaiser, wohnhaft in 8130 Frohnleiten, Brückenkopf 3

Werdegang mit Berücksichtigung der wissenschaftlichen Entwicklung:

  • 1960 – 1964 Volksschule Frohnleiten
  • 1964 – 1972 AHS – Matura 2.BG-Lichtenfels Graz
  • 01.07.1972 – 26.03.1980 Medizinstudium an der Medizinischen Fakultät der Karl-Franzensuniversität Graz
  • 27.03.1980 Promotion zum Dr. med. univ. an der Medizinischen Fakultät in Graz
  • 01.08.1980 – 30.09.1981 Sekundararzt am Unfallkrankenhaus Kalwang
  • 01.10.1981- 30.09.1983 Ausbildung zum Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde in Graz
  • 30.09.1983 Ablegung der Prüfung zum Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde mit ausgezeichnetem Erfolg
  • 1984 – 1987 Assistenzarzt an der Univ.-Klinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Graz, Abteilung für Restaurative Zahnheilkunde und Parodontologie unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. F. Moser
  • Seit 01.10.1983 Zahnärztliche Praxis in Frohnleiten
  • Seit 1987 Assistenzarzt an der Klinischen Abteilung für Zahnerhaltung, Parodontologie und Zahnersatzkunde der Universitätsklinik für Zahnmedizin und Mundgesundheit Graz
  • 1987 – 1991 Wissenschaftlicher Sekretär des Zweigvereines Steiermark der Österreichischen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
  • 21.03.1987 Verehelichung mit Renate Krauss
  • 12.05.1988 Geburt meines Sohnes Philipp
  • 15.05.1989 Abschluss des Habilitationsverfahrens zur Lehrberechtigung für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
  • Seit 1990 Vorstandsmitglied des Vereines der Dentalhygieneschule in Graz zur Förderung zahnärztlich – wissenschaftlicher Fortbildung
  • 1985 – 2001 Studienaufenthalte, Vortrags- und Kurstätigkeit in Amsterdam, Boston, Düsseldorf, Köln, Würzburg und Zürich
  • 1989 – 1994 Teilnahme an der multizentrischen Studie über Adhäsivprothetik unter Leitung von Univ.-Prof. Dr. Th. Kerschbaum – Köln
  • 23.12.1996 Verleihung des Berufstitels: Außerordentlicher Universitätsprofessor
  • Seit 2000 Stellvertretender Leiter der Klinischen Abteilung für Zahnerhaltung, Parodontologie und Zahnersatzkunde der Universitätsklinik für Zahnmedizin und Mundgesundheit Graz
  • 2003 – 2004 Stellvertretender Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates der Österreichischen Gesellschaft für Parodontologie
  • 2004 – 2009 Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates der Österreichischen Gesellschaft für Parodontologie
  • Seit 2015 Leiter der Spezialambulanz für Parodontologie und Prophylaxe der Universitätsklinik für Zahnmedizin und Mundgesundheit Graz
  • 01.02.2016 – heute 1. Stellvertreter der Klinischen Abteilung für Zahnerhaltung, Parodontologie und Zahnersatzkunde